Juta Bernard

Juta wurde 1953 in Bern (Schweiz) geboren.

Als junge Primarschulehrerin lernt sie 1973 dank Jacques CASTERMANE die Arbeit von
K.G. DÜRCKHEIM und das ZAZEN (Stille-Sitzen) kennen.

1976 reist sie nach Paris, um TANZ und AIKIDO zu lernen. In den zwölf Pariser-Jahren übt sie täglich Aikido, zuerst während sieben Jahren bei Meister NORO, dann bei Christian TISSIER.

1981 begegnet sie dem KYUDO-Meister Satoshi SAGINO (Zen-Bogenschiessen), was zahlreiche Japanaufenthalte und regelmässiges Üben mit sich bringt.

Von 1989 bis 1999 unterrichtet sie Aikido in Hochsavoyen bei Genf. Dann zieht sie mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen nach Manas, wo sie im Oktober 2000 ihr eigenes Dojo eröffnet.

Seit 1994 staatlich diplomierte Aikidolehrerin (B.E.) und heute 4. Dan, unterrichtet sie dort täglich. Sie gibt auch Kurse – in Manas, anderswo in Frankreich und in Deutschland.

Sie übt selber weiter, im Aikido vorwiegend bei Philippe GOUTTARD, Luc MATHEVET, den Meistern ENDO und YAMASHIMA, im Stille-Sitzen und Kyudo mit dem Enkel von Meister SAGINO.